#JeSuisCharlie: Post aus dem Internet

Das Internet ist toll. Erst bringt es in Freiburg jede Menge Leute zu #noussommescharlie und #nopegida auf die Straße, jetzt schenkt es mir eine Ausgabe von Charlie Hebdo. Und ich bin, was ich selten bin: sprachlos.

 

Wie zählt man 20.000 Menschen?

Ein kleiner Nachtrag zur großen und großartigen #NopegidaFR-Demonstration in Freiburg am vergangenen Wochenende. Seither ist in verschiedenen Medien diskutiert worden, ob und wie seriös die Größe solcher Versammlungen bestimmt werden kann. Auch in Freiburg wurde spekuliert. Ich hab mir dazu mal ein paar Gedanken gemacht.

 

Bürgerentscheid, generischer

briefwahlbriefe

Funfact zum Stadion-Bürgerentscheid in Freiburg: Vor Druck und Versand der Wahlbenachrichtigungen war nicht mehr genug Zeit, die Vorlage anzupassen und solche Nebensächlichkeiten wie den eigentlichen Gegenstand der Abstimmung zu nennen. In den etwa zeitgleich verschickten Berufungsbestätigungen für die Wahlhelfer wird hingegen gesagt, worum es geht. Andere Abteilung, vermutlich. Hauptsache, die Stadt weiß bescheid…

 

#NousSommesCharlie in Freiburg: 300 Schweigen gegen Terror

Danke an alle, die dabei waren. Danke an alle, die gerne dabei gewesen wären, aber nicht konnten. Genau 24 Stunden nach dem Anschlag auf das französische europäische Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris haben um die 300 Menschen ein ebenso stilles wie kraftvolles Zeichen gesetzt. Um Punkt 11:30 Uhr begannen die Schweigeminuten am Bertoldsbrunnen. An der … MEHR ▸

 

Das wahrscheinlich bizarrste Weihnachts-Video 2014

Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob dieses Video der richtige Weg ist, um an mehr Spenden für die Berliner Piraten zu kommen. Ein bizarrer Weg ist es auf jeden Fall. Aber seht selbst:

banner