Breitband in Lappland

IMG_0520

Was ich heute Mittag gemacht habe? Ich habe @wasmitnetzen beim Hundeschlittenfahren zugeschaut. In Finnland. Genauer gesagt in Lappland, 200 Kilometer nördlich des Polarkreises. Live auf Periscope, nicht ganz in HD, aber flüssig. Mitten im Wald. Umgeben von noch mehr Wald – und LTE, dem Mobilfunkstandard, der bei uns einst Probleme lösen sollte, die man in Finnland (und in vielen anderen Ländern) schon längst nicht mehr kennt.

Eines davon sind Volumentarife. Während er sich mitten im finnischen Wald keine Gedanken darum machen musste, war ich, mitten in einer deutschen Großstadt, froh, zu Hause zu sein. Denn nur dort habe ich WLAN und kann Periscope gucken ohne wertvolles Datenvolumen zu verbrauchen. Außerhalb der Stadt hätte ich nicht wahrscheinlich nicht mal zugucken können – und hätte damit immerhin kein wertvolles Datenvolumen verbraucht.

 
 

Das nur mal zum europäischen Vergleich in Sachen Netzausbau. Es ist aber auch ein nettes Beispiel dafür, wie Periscope nicht nur Breaking News verändert, sondern sich auch als Social Network etabliert. Ein schlauer Mensch mit rotem Iro hat Twitter mal als Multiplayer-SMS beschrieben. Periscope wäre demnach Multiplayer FaceTime. Direkt Feedback bekommen und Fragen, was schönes Teilen, live, in Farbe und bewegt, das ist schon ziemlich großartig – wenn das Netz mitmacht.

Aber bitte was schönes Teilen. Die leeren Bierdosen der WG-Party gehören auch weiterhin auf Jodel.

Kommentar verfassen